Skip to main content

Produkt

AutLay.com ist der "Software as a Service"-Anbieter für automatisches Dokumenten-Layout. Wir überführen Ihre Inhalte vollautomatisch in ein druckfertiges Dokument. Dies können unter anderem Produktdaten aus Ihrem Webshop oder PIM-System sein, die in einen Katalog überführt werden sollen. AutLay kann beispielsweise auch eine individualisierte Zeitung aus Blogeinträgen erstellen.

Nutzen Sie die Potentiale des Cross- und Up-Selling sowie von Real-Time Marketing & Co.

Mit AutLay realisieren Sie jetzt all die Vorteile, die Sie aus dem Online-Kontext kennen (Individualisierung, Cross-Selling, Up-Selling, Real-Time Marketing etc.), auch über den Kommunikationskanal Print! Erreichen Sie mit uns eine kanalübergreifende, individualisierte Kundenansprache. Nicht nur Sie sondern auch Ihre Kunden profitieren von der gesteigerten Kontaktqualität.

Von der Massenkommunikation zur Massen-Individualisierung - auch im Print

Durch die vollautomatische Erstellung der Dokumenten-Layouts mit AutLay wird eine Massen-Individualisierung auch im Print möglich. Bisher war diese im Print durch eine fehlende automatische Layouterstellung nicht wirtschaftlich. AutLay schließt diese Lücke!

Durch innovative Forschung: Berücksichtigung von Ästhetik

In der Layouterstellung berücksichtigt AutLay verschiedenste Ästhetik-Kriterien. Diese wurden in aufwändigen Forschungen untersucht und für Computer messbar gemacht. So wird es möglich, ohne vordefinierte Templates und aufwändige Datenbereinigung Dokumenten-Layouts zu erstellen, die ein gewünschtes Mindestmaß an Ästhetik erfüllen.


Praxisbeispiele

Integration in Online Media Net der apollon GmbH+Co. KG

AutLay ist unter anderem nahtlos im Product Information Management (PIM) System Online Media Net (OMN) integriert. OMN ist ein Produkt der Firma apollon GmbH+Co. KG.  Neben den Funktionalitäten eines PIM-Systems unterstützt dieses auch Projekt und Media Asset Management (MAM).

Die Integration wurde live am 5. OMN Innovation Day demonstriert. Im Rahmen der Demonstration wurde gezeigt, wie die AutLay-Technologie genutzt werden kann, um vollautomatisch innerhalb weniger Sekunden eine Menge an selektierten Produkten aus dem bestehenden PIM-System in ein druckfertiges Dokument zu überführen. Damit macht AutLay.com Massen-Individualisierung im Print möglich!

Überzeugen Sie sich selber und schauen Sie sich den vollautomatisch erstellten Katalog an!

Diesmal bin ich – ich muss es wirklich sagen – völlig begeistert über den Vortrag von Herrn Professor Schoder [AutLay Hochschulmentor] mit diesem fast disruptiven, Algorithmen-basiert, lernenden Layout-Erstellungssystem (Gestaltungssystem), das im Grunde Templates ergänzen oder ablösen kann. Also das wird ein Schritt der wirklich innovativ wird für die Zukunft und das ist ein riesiger Impuls. Und das ist echt mal was Neues.Gisbert Schmieder (Creative Director, Atelier Goldner Schnitt GmbH), Teilnehmer des OMN Innovation Day, Wortlaut aus YouTube-Video.

Logo Universität zu Köln

Basis: Ausgezeichnete Forschung

Innovativ: Ermöglicht Massen-Individualisierung

Gefördert durch EFRE-Mittel

Gefördert: EU- und NRW-Gelder


Team

Wir, Dr. David Schölgens und Sven Müller (Foto: v.l.n.r), sind zwei kletterbegeisterte Wirtschaftsinformatiker der Universität zu Köln. Am Seminar für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement der Universität zu Köln haben wir mehrere Jahre erfolgreich zusammen an Themen rund um individualisierte Medien geforscht. Die Ergebnisse der Forschungen sind Basis für die innovativen Lösungen von AutLay. David hat dazu seine Promotion erfolgreich abgeschlossen. Ebenso bringt er Erfahrungen als freiberuflicher Web- und Softwareentwickler im Projektmanagement und der Personalführung mit. Sven hat im März 2015 seinen Masterabschluss im Fach Information Systems gemacht und anschließend in einer SAP Beratung mit Fokus auf den Handel gearbeitet.
Gemeinsam innovieren wir seit Juni 2017 als AutLay-Team den Markt der Massenkommunikation hin zur Massen-Individualisierung!


Förderprojekt

Von einer unabhängigen Jury wurde AutLay im Rahmen der vierten Runde des Förderwettbewerbs "START-UP-Hochschul-Ausgründungen" zur Förderung empfohlen. Im Juni ist das Förderprojekt der Universität zu Köln gestartet. Die Förderung erfolgt durch Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) wie Geldern des NRW-Haushaltes. Ziel des Förderprojektes ist der Transfer von Forschungsergebnissen hin zur Marktreife.


Hochschulmentor

Unterstützt wird das Gründerteam von Prof. Dr. Detlef Schoder. Als Hochschulmentor steht er dem Team in fachlichen Fragen zur Seite und bildet die Schnittstelle zur Forschung. Prof. Schoder ist seit 2003 Direktor des Seminars für Wirtschaftsinformatik und Informationsmanagement sowie des Instituts für Rundfunkökonomie der Universität zu Köln. Er verfügt über berufspraktische Erfahrungen in Unternehmen in Deutschland, USA und Japan. Auf Einladung arbeitete er als Visiting Scholar an der Stanford University, der University of California in Berkeley sowie 2006 und 2009 am MIT, Cambridge, USA. Er lehrte an der Business School KIMEP, Republik Kasachstan, sowie im Kellogg-WHU Executive MBA-Programm; aktuell unterstützt er das Professional MBA der WU Wien Executive Academy. Von 2001 bis 2003 war er Inhaber des Lehrstuhls für Electronic Business (Stiftungslehrstuhl des DaimlerChrysler-Fonds im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft) an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung (WHU) – Otto-Beisheim-Hochschule, Vallendar bei Koblenz. Er erhielt in den letzten Jahren mehrere Rufe aus dem In- und Ausland. Professor Schoder studierte Betriebswirtschaftslehre in München und Passau. Er promovierte und habilitierte am Institut für Informatik und Gesellschaft, Universität Freiburg.

Professor Schoder leitete bereits Mitte der 90er Jahre eines der größten empirischen Forschungsprojekte Europas zu Web-gestütztem Electronic Commerce. Er wurde von der Bundesrepublik Deutschland vertreten durch den Deutschen Bundestag als Gutachter in Sachen Electronic Commerce berufen. Er beriet die Europäische Kommission bei Forschungsprojekten im Rahmen des „Information Society Technologies (IST)-Programms.

Mit Prof. Schoder als Hochschulmentor ist sichergestellt, dass AutLay auch in Zukunft Erkenntnisse aus Wissenschaft und Forschung vereinen kann.


Coach

Als Coach unterstützt Prof. Dr. Kai Thierhoff das AutLay-Team insbesondere in betriebswirtschaftlichen Fragestellungen. Er studierte Betriebswirtschaft in Köln und promovierte in Entrepreneurship an der ebs european business school in Oestrich Winkel.
Er war und ist Founder und Co-Founder mehrerer Unternehmen und initiierte und beteiligte sich an diversen Startups. Kai Thierhoff war als Juror und Coach bei vielen Gründerwettbewerben aktiv und hat einen Lehrauftrag für Entrepreneurship an der Rheinischen Fachhochschule in Köln. Er initiierte verschiedenste Startup-Konferenzen (Freigeist Konferenz, ADVANCE International Web & Startup Conference, weitere Events der ADVANCE Reihe, die Interactive Cologne) und ist im Vorstand des hgnc, Hochschulgründernetz Cologne, aktiv und gründete Anfang 2016 gemeinsam mit anderen Partnern HEADQUARTER[S] Cologne, einen Startup Campus in Köln.


Kontakt

Sie haben Interesse an AutLay? Dann melden Sie sich jetzt bei uns!

 

AutLay.com - Software für automatisches Dokumenten-Layout
Ein Forschungsprojekt der Universität zu Köln

AutLay.com c/o Gateway Uni Köln
Ägidiusstr. 14
50937 Köln

Telefon: +49 (0) 22 1 / 470 11 22
E-Mail: mail@autlay.com

www.autlay.com