• Sven Müller

KI-gestützte Softwares im Marketing: Die digitale Transformation 2.0

Aktualisiert: Juli 6

Softwares und Künstliche Intelligenz (KI) etablieren sich als maßgebliche Technologie in allen Business Bereichen und so auch im Marketing! Praxisbeispiele aus der Vergangenheit und Zukunftstrends zeigen, dass Optimierungspotentiale generiert durch smarte Softwares insbesondere Marketer betreffen - von Vorhersagen für das Kundenverhalten bis personalisierte Werbemaßnahmen.


Quelle: Stephen Dawson / Unsplash


Unternehmen aus allerlei Branchen schließen sich, zufolge der Digital Office Index Studie von Bitcom, sukzessiv dem Trend an, dass die Einbettung von Softwares und anderen digitalen Assets erfolgsentscheidend ist. Bereits 87% der befragten Unternehmen waren in 2020 aufgeschlossen gegenüber Digitalisierung, was einen soliden Anstieg präsentiert denn in 2018 lag der Anteil hingegen lediglichbei nur 74%. Ähnliche Muster erkennt man in der Welt des Marketings: Die Studie Dialog Digital Insights 2020 zeigt, dass 83% der befragten Experten und Expertinnen der Meinung sind, dass datenbasiertes Marketing wie CRM in den nächsten Jahren an Bedeutung gewinnen werden. Welchen Stellenwert haben also KI und Software im heutigen Marketing und was für Vorteile und Hürden bringen die Zukunftstrends mit sich?


Der Stellenwert von Software und KI im Marketing

Chatbots im E-Commerce oder Text Mining in den Sozialen Medien sind nur kleine Einblicke in die etablierten Beispiele von dem so-called Intelligent Marketing. Prinzipiell kann der Einsatz von KI das Marketing in verschiedensten Gesichtspunkten unterstützen und wie bereits in der Vergangenheit erlebt neue Möglichkeiten offenbaren. Der wohl größte Vorteil liegt darin, dass Marketingentscheidungen durch KI hinsichtlich faktenbasierter Parametern getroffen werden, was oftmals in einem effizienteren, effektiveren und wirtschaftlicheren Ergebnis resultiert. Zwar sind Entscheidungen ohne den Einbezug von artifizieller Intelligenz nicht unbedingt subjektiv, jedoch sind Interpretationsfehler oder Prä­ok­ku­pa­ti­on keine Seltenheit. Außerdem werden die meisten KI-gestützten Lösungen als eine all-in-one Lösung angeboten, womit (nahezu) alle Abläufe in einer Software vereint werden und die Benötigung von weiteren Anlaufstellen minimiert wird. Einen tieferen Einblick in das Thema der Prozessautomatisierung durch Software wird in unserem Blogbeitrag über Marketing Automation dargestellt.

Im Marketing-Kontext werden insbesondere CRM-Tätigkeiten und Prozesse durch Künstliche Intelligenz oder den Einsatz von Software-Lösungen unterstützt. Aufgrund der Automatisierung verschiedenster Kommunikationsabläufe und Arbeitsprozesse bieten digitalisierte CRM-Lösungen Marketern ein erhebliches Maß an Personalisierungsmöglichkeiten und generelle Zeitersparnisse. Gemäß Bitkom verwenden bereits 60% der Unternehmen mindestens eine CRM-Lösung und im Handels-Segment ist es eine überragende Mehrheit von 74%. Nichtsdestotrotz zeigt die Studie "Deutschland lernt KI” von Bitkom Research das gerade einmal 18% der Unternehmen KI-basierte Anwendungen einsetzten - woran kann das liegen?


Die Antwort ist simpel: Das Know-How fehlt! Ein Großteil der Branchen stehen vor der Herausforderung Fachwissen aufzubauen. Laut derselben Studie berichten 53% der Unternehmen im Handel von fehlender interner Expertise, um die Potenziale von KI und Software vollständig auszuschöpfen. Die größte Herausforderung für die Anwendungen artifizieller Intelligenz liegt allerdings weiterhin bei der gebotenen Datenqualität. Insbesondere durch die immer näher rückenden Post-Cookie-Ära wird ein Teil der Informationsgrundlage wegfallen, was der KI oder Software das “Arbeiten” bedeutend erschweren wird.


Nichtsdestotrotz erkennen viele Branche und insbesondere die Handelsbranche das Potenzial im Einsatz Künstlicher Intelligenz, welches darin liegt Innovationen anzustoßen und Kunden zu binden. Es ist davon auszugehen, dass das Zukunftspotential für KI-gestützte Lösungen, wie beispielsweise im CRM-Bereich, weitergehend groß bleibt und wichtige Prozessschritte umfangreich automatisiert werden.


Print Mailings auf Knopfdruck mit Künstlicher Intelligenz von AutLay

AutLay bietet durch den Einsatz Künstlicher Intelligenz in der Layouterstellung einen Technologieansatz, der manuelle Aufwände und Prozesszeiten radikal minimiert und gleichzeitig vollkommen neue Anwendungszenarien bietet, die so mit keiner anderen Marketing Automation Lösung möglich sind. Dadurch ist es beispielsweise erstmals möglich hochindividuelle Print Mailings auf Knopfdruck zu erzeugen und flexibel als  Performance Tool in den Marketing-Mix einzubinden.

Haben wir dein Interesse für automatisierte und individualisierte Print Mailings geweckt? Dann werde einer der wenigen BETA Kunden für AutLays smarte Softwarelösung für Print Mailings und gestalte als einer der ersten Marketingpioniere modernes Print Marketing auf Knopfdruck.


Key Learnings:

Vorteile von Software und KI im Marketing:

  • Hohes Maß an Personalisierung

  • Zeiteinsparung

Herausforderungen von Software und KI im Marketing:

  • Fehlendes internes Know-How

  • Meist unzureichende Datenqualität