• Alina Mosebach

Wird der Brief an den Weihnachtsmann jemals digital?

Aktualisiert: Juli 3

Alle Jahre wieder – aber wie wäre Weihnachten eigentlich ohne Print? Keine Weihnachtskarten, keine Weihnachtskataloge und streng genommen auch kein Geschenkpapier, kein Adventskalender oder kein Wunschzettel – das alles hört sich nicht nach einer besinnlichen Weihnachtszeit an. Natürlich gibt es in unserer digitalisierten Welt all dies schon in einem Online-Format, aber sind wir mal ehrlich, welches Kind freut sich schon über einen Adventskalender auf dem iPad und die digitale Weihnachtskarte versetzt einen auch nicht wirklich in Weihnachtsstimmung. Aber woran liegt das?


Quelle: Micheile Henderson / Unsplash

Weihnachten ist ein sehr gefühlsbetontes Event, was in den meisten Leuten Emotionen von Freude, Liebe und Besinnlichkeit auslöst. Digitale Inhalte können dieser aufgeladenen Gefühlswelt nicht immer gerecht werden. An dieser Stelle punktet das Print Marketing, denn die Vermittlung von emotionalen Botschaften ist das Steckenpferd der gedruckten Medien. Denn im Gegensatz zum digitalen Weihnachtskatalog kann man den gedruckten anfassen und fühlen. Richtig eingesetzt, kann die Haptik von Print Materialien die Gefühle des Konsumenten regelrecht steuern, beispielsweise kann das Gefühl von Hochwertigkeit geschaffen werden. Insbesondere in der Weihnachtszeit sind viele Kunden aufgeschlossen, um durch behaglichen Content regelrecht mitgerissen zu werden, und suchen demnach aktiv nach spannenden und bedeutsamen Botschaften.

Wenn Kunden in der Festtagszeit also mit emotionalen Nachrichten erreicht und in Weihnachtsstimmung versetzt werden soll, ist der Einsatz von Print Medien eine Überlegung wert.


Nicht nur das Fest des Konsums, sondern auch der Liebe

Die Weihnachtszeit ist für viele Unternehmen die umsatzstärkste Zeit des Jahres und deswegen werden erhebliche Summen in einen außergewöhnlichen Marketingauftritt investiert. Und das scheint auch der richtige Weg zu sein, denn die Zeit rund um die Festtage ist essenziell für eine starke Markenbildung. Allerdings dient die Zeit auch dazu “Danke” zu sagen und Kunden, Mitarbeitern und allen anderen mitwirkenden Stakeholdern Wertschätzung entgegenzubringen. Eine nette Weihnachtskarte an den Lieferanten oder ein ausdrucksvolles und kreatives Werbemailing an die Kundschaft kann überaus positiv wahrgenommen werden und die Beziehung langfristig stärken.





Weihnachtsmarketing richtig geplant

Wichtig ist, dass das Weihnachtsmarketing richtig geplant und eingesetzt wird, um die Kunden zur richtigen Zeit mit den passenden Inhalten zu erreichen. Eine Deloitte Studie zeigt, dass die durchschnittliche Einkaufszeit für den großen Festtag rund 6 Wochen beträgt. Das große Weihnachtsshopping beginnt demnach schon vor dem ersten Advent. Eine wichtige Erkenntnis, welche Unternehmen hinsichtlich einer effektiven Marketingplanung ausnutzen sollten. Die Marketingkampagne rund um Zuckerstangen, Glühwein und den großen Festtags-Rabatten sollte somit frühzeitig geplant und ausgespielt werden. Aber Achtung: zu früh soll der Weihnachtsspaß auch nicht beginnen – gefüllte Regale mit Lebkuchen und Schokoladennikoläuse im September sorgen bei einer Vielzahl von Leuten für Skepsis. Im Hinblick auf das richtige Timing und die Ausspielung richtiger Inhalte kann darüber hinaus die Bildung von Weihnachts-Personas Klarheit schaffen und profitabel sein.


Der Online-Handel löst auch in der Adventszeit zunehmend den stationären Handel ab. Aus diesem Grund scheint es umso wichtiger zu sein, einen erfolgreichen Omnichannel-Auftritt durch den Einsatz von Printmedien zu unterstützen. Insbesondere Rabatte steigern die Shoppinglaune in der Weihnachtszeit. Daher sollten Gutscheine und Rabattaktionen bereitgestellt und auf attraktive Weise vermittelt werden – dies kann beispielsweise über personalisierte Werbemailings erfolgen.


Bist du auch interessiert an Print als ein starkes Performance Tool? Durch AutLay ist es erstmals möglich hochindividuelle Print Mailings auf Knopfdruck zu erzeugen und flexibel in deinen Marketing-Mix einzubinden. Schaue dir unsere Lösung an und überzeug dich selbst.


Key-Learnings: Ohne Printmedien wären die Festtage nicht das Gleiche, denn der Einsatz von Print Marketing im Weihnachtsgeschäft…

  • vermittelt emotionale Botschaften

  • schafft Aufmerksamkeit

  • unterstützt die Markenbildung langfristig


Allerdings ist das richtige Timing mit den passenden Inhalten dabei essenziell. Prinzipiell sollte die besondere Zeit im Jahr nicht nur für den Konsum und Abverkauf genutzt werden, sondern auch um Danke zu sagen.